SOLworld Conference

09:00 - 09:30 Zoom

Welcome

Dr. Ralph Miarka Dr. Ralph Miarka
Veronika Kotrba, MC Veronika Kotrba, MC
09:30 - 10:15 Zoom

A peek into the future? Learning the SF Approach over a self-learning platform

45 minutes workshop

The big question in the beginning was: Is it possible to learn the ideas and the instruments of the solution focused approach over a digital learning platform? This was one of our big challenges of the last month. One of the most regarded universities worldwide, the ETH Zurich asked us to create a SF Collegial Coaching program for their around 11’000 employees. This was part of their cultural change and leadership initiative. They had the idea to provide this program fully online – but not as a series of online workshops. What they had in mind was a accompanied self-learning course. 100 participant should be able to go through the program in one go.

In this session we’d like to present how we created this program, what kind of thoughts, doubts, insights we had and what we’ve learned from the first execution – and maybe also interesting – what the participants could learn and implement. You can get a peek into the learning platform and how we have structured it. And last but not least, we hope we can share our experiences about how these digital formats for self-learning can spread the solution-focused approach even better?

We hope that the participants get inspired to discover more new ways to run workshops, we hope they will have some fun together and some insightful discussions as well.

Fabienne Stalder Fabienne Stalder
Daniel Meier Daniel Meier
09:30 - 10:15 Zoom

A case story: two conflicting teams merged into “The Best Team Ever”

45 minutes, interactive case presentation

Once I was called in to work with the merging of two teams who were in deep conflict with each other. From the top management in the organisation, they decided that these two teams had to work as one. This had once been tried out some years ago but was a failure.

There were a lot of negative experiences, hurt feelings, and mistrust.

So how to go about this?

In this interactive case presentation, you—as a manager, team coach, team leader etc. - will get inspiration on how to:

  • work respectfully with teams who feel hurt, intruded, and not listened to
  • set a context to create reasonable conditions to work under for you and for them
  • Using a framework for dialogue that changes the entire way of seeing communication in a team
  • be creative and set up resource-focused-experiments in-between your sessions

Jesper H Christiansen Jesper H Christiansen
09:30 - 10:15 Zoom

‘Tell me what do with my life!’: SF Careers Coaching

45 minutes, interactive session

Recent events have meant that many are having to find new career paths, or are taking stock of their lives and wondering what to do next. Many are finding it tricky to navigate their way through the multitude of job titles and complex application processes. The pandemic has left others struggling with motivation and confidence.

When people come to career coaching they are often looking for advice, guidance or any help on offer.

So, what does this mean for us as SF practitioners - and how might we apply this to careers conversations.

During this interactive session you'll

  • Explore our current context and the implications for SF career coaching
  • Identify how to respond to specific client requests for direct advice and guidance
  • Share best practice
  • Take away instantly applicable tips for your career conversations

Janine Waldman Janine Waldman
09:30 - 10:15 Zoom

Die Kunst des Zuhörens – Wie du mit Zuhörreaktionen lösungsfokussierte Gespräche wirkungsvoller gestaltest

45 Minuten, Interaktiv, Workshop, Präsentation

Zuhören ist interaktionell, aktiv und wirkungsvoll. Denn wie wir zuhören, beeinflusst, was im Gespräch geschieht. Und je gezielter wir zuhören, desto lösungsfokussierter entwickeln sich unsere Gespräche.

Wenn wir zuhören, dann tun wir vieles. Wir bestätigen, was gesagt wird, in dem wir zum Beispiel nicken. Wir blinzeln mit den Augen. Wir lächeln. Wir bestätigen mit «Mhmm». Wir schauen dem Gegenüber in diesem Moment in die Augen. Wir sagen «ok». Wenn etwas unklar ist, runzeln wir vielleicht unsere Stirn. Wenn wir erstaunt sind, öffnen wir beispielsweise unseren Mund und halten die Augen weit offen. Und unsere Gegenüber reagieren darauf.

Mit Mikroanalyse von Face-to-Face Gesprächen wird dies sichtbar. Wir können zeigen, welche Wirkung Zuhören entfaltet und wie du mit deinen Zuhörreaktionen deine lösungsfokussierten Gespräche noch wirkungsvoller gestalten kannst. Entdecke anhand von Videoaufzeichnungen eines lösungsfokussierten Gespräches, was beim Zuhören geschieht und wie du dank unserem Zuhör-ANALYZEr wirkungsvolles Zuhören in deinen Gesprächen entdecken und verstärken kannst.

Zusätzlich erlebst du, wie wir in der Mikroanalyse Gespräche analysieren, was wir dabei sonst noch sehen und wie du als Praktiker*in dieses Wissen nutzen kannst, um deine Gesprächsführung zu verbessern.

Für alle lösungsfokussierten Praktiker*innen geeignet – von Beginner*innen bis Vollprofis.

Die Teilnehmenden:

  • Entdecken, was beim Zuhören geschieht
  • Sehen, wie Sie Gespräche mit ihren Zuhörreaktionen beeinflussen
  • Lernen, wie Sie ihr Zuhören mit unserem Zuhör-ANALYZEr verbessern können
  • lernen, wie sie dank Mikroanalyse ihre Gesprächsführung optimieren können
  • erleben ein interaktionelles Verständnis
  • sehen, was in Gesprächen tatsächlich geschieht

Dominik Godat Dominik Godat
Elfie Czerny Elfie Czerny
09:30 - 10:15 Zoom

Lösungsfokussiert Organisationen coachen - Wie geht das?

Für lösungsfokussiertes Coaching gibt es einen gut erprobten Prozess - auch wenn wir wissen, dass wir ihn immer an die Situation anpassen. Auch für Team Coachings gibt es gut erprobte Designs - man denke an reteaming o.ä. Wie sieht es aber mit dem lösungsfokussierten Coaching von größeren (über der Dunbar-Zahl von 150) Organisationen aus? Welche Erfahrungswerte gibt es dazu?

Ich habe in den letzten 20 Jahren zu dieser Frage jede Menge Praktiken zusammengetragen, aus anderen Kontexten übersetzt, oder schlicht und ergreifend erfunden. Die Antwort ist: JA, es gibt ein lösungsfokussiertes "Meta-Design" für Organisations-Coaching!

Dieses Meta-Design möchte ich mit Euch teilen, verbunden mit einigen der mindestens 101++ lösungsfokussierten Praktiken für Organisations-Coaching das "flutscht" und Spaß macht.

Was könnt Ihr in dieser Präsentation erfahren?

  • das dialogische Modell von Organisations-Coaching: Was bedeutet das für mein Tun?
  • das lösungsfokussierte Change-Modell: ein Meta-Design für Organisations-Coaching
  • Stationen des Modells, verbunden mit Geschichten aus der Praxis, damit Ihr Euch darunter auch etwas vorstellen könnt
  • Parallelen zwischen dem agilen und lösungsfokussierten Ansatz (und warum sind die überhaupt wichtig???)

Warum ich diese Präsentation mache?

  • weil ich will, dass jedeR von Euch das Toolset hat, Organisationen besser zu machen
  • weil ich genug Sonntagsreden von CEOs und Vorständen gehört habe, um zu wissen, dass WIR uns die Ärmel aufkrempeln müssen, um Organisationen besser zu machen
  • weil ich meine Firma usolvit genannt habe, um den Menschen, mit denen ich arbeite, das Toolset für Ihre eigenen Lösungen in die Hand zu geben - YOU solve it! - DU kannst Change bewirken!!!

Susanne Burgstaller Susanne Burgstaller
10:30 - 12:00 Zoom

FreeRun - A new metaphor and framework for collaborating in a chaotic and complex world

90 minutes workshop

In the chaotic / complex world in which organisations operate, people need practical, yet flexible frameworks with which they can collaborate to tackle complex challenges and effect change. One such framework is the FreeRun framework, as detailed in my book, Jump Now! This helps build relationships and achieve outcomes effectively. Be introduced to this solution focused framework in this interactive and enjoyable session.

Learning outcomes:

  • Know how to identify different types of change and challenges (chaotic, complex, complicated, clear, confused)
  • Have a metaphor they could use to explain Solution Focus Collaboration
  • Know how they might use metaphor to explain ideas and be motivated to find their own metaphor for Solution Focus
  • Have awareness of the FreeRun framework and be motivated to learn more

John Brooker John Brooker
10:30 - 12:00 Zoom

WOWW^2 - Lösungsfokus & Dialogue-Sheet

90 Minuten Workshop

Zusammenfassung:

Mehr als ein Dialog - mit Leichtigkeit eintauchen in ein selbstorganisiertes lösungsfokussiertes Arbeiten.

In dieser Session lernen sie das lösungsfokussierte Dialogue-Sheet kennen, mit dem sie einfach, spielerisch und ohne große Vorbereitung überraschende Ergebnisse erzielen.

Beschreibung:

Der Wunsch möglichst vielen Menschen ein lösungsfokussiertes Arbeiten zu ermöglichen, hat mich zum WOWW2 geführt.

WOWW Lösungsfokus: In der lösungsfokussierten Gesprächsführung mit der Veränderung des Fokus hin zum Lösungsraum (Wünsche und Ziele in der Zukunft), sowie zu einer Ressourcenorientierung (Funktionierendes in der Vergangenheit und Ausnahmen vom Problem) unterstützt und begleitet der Coach/die Coach im Gespräch um den Gedankenraum für die Ziele des Coachee zu öffnen.

WOWW Dialogue-Sheet: Die Methode Dialogue-Sheet hilft durch die graphische Aufbereitung der einzelnen Schritte Personen und Teams in einem strukturierten Dialog selbstorganisiert ein Thema zu bearbeiten.

Was fasziniert mehr als zweimal WOWW zu einem WOWW2 zusammenzufügen.

Um den Einstieg in das lösungsfokussierte Arbeiten und die lösungsfokussierte Gesprächsführung zu erleichtern, habe ich ein neues Tool – das lösungsfokussierte Dialogue-Sheet – entwickelt. Es unterstützt Einzelpersonen und Teams selbstorganisiert und fokussiert an einem Ziel zu arbeiten sowie mit Mut und Zuversicht die erarbeiteten ersten nächsten Schritte umzusetzen.

Mit dem lösungsfokussierten Dialogue-Sheet wurde der lösungsfokussierte Ansatz mit der Methode des Dialogue-Sheets vereint. Damit wurden neue Möglichkeiten geschaffen, um die Vorteile beider Methoden zu nutzen. In der Praxis überrascht es die AnwenderInnen immer wieder, in welcher kurzen Zeit mit voller Energie der TeilnehmerInnen konkrete Ergebnisse erarbeitet werden können.

Das lösungsfokussierte Dialogue-Sheet ist spielerisch aufgebaut und hilft durch verschiedene Leitfragen einen lösungsfokussierten Dialog zu führen. Die graphische Aufbereitung unterstützt selbsterklärend den Weg durch die einzelnen Phasen des Gesprächs zu finden. Es ist für Einzelpersonen zur Selbstreflexion sowie für Gruppen von 2-8 Personen zur Themenbearbeitung gedacht. Wenn mehr als 8 TeilnehmerInnen mitmachen, dann erfolgt die Arbeit in mehreren Gruppen von max. 8 Personen. Weiters kann es auch in einem Einzelcoaching zur Visualisierung und Vertiefung verwendet werden.

Das lösungsfokussierte Dialogue-Sheet kann sowohl offline (als Ausdruck) als auch online (als Flipchart auf einer virtuellen PIN Wand) verwendet werden. Es wurde bereits mehrfach, in unterschiedlichen Settings getestet. Es eignet sich sowohl für Themen-Workshops und Retrospektiven im agilen Kontext, als auch für Einzelcoachings und zur Selbstreflexion.

Learning Outcomes:

  • Die TeilnehmerInnen haben die Anwendung des lösungsfokussierten Dialogue-Sheets selbst erprobt und erlebt und können es im eigenen Umfeld als Methode anwenden.
  • Lösungsfokussierte Coaches erleben eine Intensivierung des Dialogs im Einzelcoaching durch die spielerische Verwendung des graphisch aufbereiteten lösungsfokussierten Dialogue-Sheets.
  • Moderatoren von Großgruppen-Workshops erweitern ihr Portfolio mit einem lösungsfokussierten Werkzeug, wodurch einzelne Gruppen selbstorganisiert und in kurzer Zeit überraschende Ergebnisse erzielen.

Beatrix Holzer Beatrix Holzer
10:30 - 12:00 Zoom

Solution Focus on the Camino Santiago (Way of St. James)

90 minutes workshop

Every journey begins with a single step. Walking the Camino de Santiago for two weeks took me 586,444. In this very personal talk, I will share how I applied solution focused principles that usually guide our coaching of individuals and teams to my own challenges along “the way”. I will share with you what I have learned about myself and how these two weeks in 2017 helped to change my coaching stance. Learn how to embrace the opportunities for change and applying them step by step.

On a side-note: in 2018 this talk inspired three people to walk the Camino Santiago themselves.

Markus Wissekal Markus Wissekal
10:30 - 12:00 Zoom

Vertrauen stärken – Konfliktmanagement lösungsfokussiert unterstützen

90 Minuten, Workshop

In unserer Arbeit – dem Konfliktmanagement in Organisationen – beobachten wir seit langem, wie wichtig die Wiederherstellung und Stärkung von Vertrauen ist. Dies beginnt beim Vertrauen in Arbeitsbeziehungen, z.B. zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden und mündet schließlich in eine Vertrauenskultur, in der mit Konflikten konstruktiv umgegangen wird. Besondere Aufmerksamkeit verdient dies in einer immer agileren Arbeitswelt, in der Konflikte zum Alltag gehören und von Einzelnen und Teams in Selbstverantwortung geklärt werden müssen.

Im Workshop stellen wir das Vertrauen in den Mittelpunkt: Wir präsentieren unsere Vertrauen-stärkende Arbeit, lassen die Teilnehmenden in einer Coaching-Übung („Vertrauens-Dialog“) die Kraft und Eleganz des lösungsfokussierten Arbeitens erleben und tauschen uns mit den Teilnehmenden über erfolgreiche Ansätze und Methoden zur Arbeit am Vertrauen in Organisationen aus.

Die Teilnehmenden nehmen mindestens eine ganz konkrete Idee mit, wie sie ihre Arbeit mit und in Konflikten in Organisationen deutlich verbessern können: Das kann der Fokus auf Vertrauen sein, der professionelle Einsatz lösungsfokussierter Methoden und Haltungen - und idealerweise eine gelungene Kombination von beidem.

Dr. Martina Scheinecker Dr. Martina Scheinecker
Dr. Peter Röhrig Dr. Peter Röhrig
10:30 - 12:00 Zoom

Work (r)Evolution- SF Organisation Design

90 minutes workshop

Evolution is the way how we adapt to change. Human systems, like organisations need to be able to adapt faster than ever in the recent years. How can we support them in re-thinking the work they do and how they are doing it with short, minimalistic, high impact, sustainable interventions? Join us to learn more about what is SF Organisation Design and how you can use your coaching skills on a larger scale.

We will be discovering via real life case examples some of the most important cornerstones of SF OD and reflect in interactive small group work on what tools you can use while Designing an SF OD Process.

You will take away from this session:

  • an understanding of what is SF OD
  • how you can design short, impactful, minimalistic processes for larger systems to achieve and live their preferred future
  • gain confidence using SF coaching skills in OD processes

Elvira Kalmar Elvira Kalmar
10:30 - 12:00 Zoom

Team Talk – the secret sauce for effective collaboration

90 minutes workshop

The way teammates talk to each other matters more now than ever before: Organisations, public and private sectors alike, now operate in a context of constant and unpredictable change with workplace stress increasingly becoming the norm.

Teams are expected to make spot-on decisions, increase speed, work autonomously and collaborate effectively. To achieve this, team members need to be able to speak from the heart and build trusting relationships on a peer-to-peer level, while at the same time producing excellent outcomes quickly.

Chris and Susanne will open their treasure chest widely and share tips and tricks from six decades of experience in coaching, training, mentoring and consulting teams at all levels of organisations. This will be an extremely practical workshop, focusing on well-tried and tested solution-focused skills adaptable to every team and workplace. Please bring your own questions and cases.

Whether you are a coach, team leader, member, scrum master or product owner: Join this workshop, because what you will learn in it will double your effectiveness in building excellent teams and improving the way of work in your organization.

Learning outcomes:

  • Meet the skills of “Team Talk” and take the most useful ones home with you
  • Learn new and effective SF methods to give teams direction and strengthen their relationships
  • Find out how to decrease online-meeting stress and zoom-fatigue
  • What are the three things you need to address in an effective team-coaching?

Chris Iveson Chris Iveson
Susanne Burgstaller Susanne Burgstaller
12:15 - 13:00 Zoom

How do you create a sustainable coaching culture in an organisation?

45 minutes

When clients want change in their organisations, they may decide to achieve it by ‘creating a sustainable coaching culture’.

Paul Z Jackson and Janine Waldman have tackled such assignments several times in organisations around the world. In this 45-minute session they share their experience and top tips.

With a range of case examples – including how they began and the results they’ve seen - they explore what makes a useful difference.

Learning outcomes:

  • A clear sense of what a coaching culture is in an organisation
  • Appreciation of a solution-focused consultancy approach to change
  • Tips to take into your own coaching and organisation work

Paul Z Jackson Paul Z Jackson
Janine Waldman Janine Waldman
12:15 - 13:00 Zoom

The Next Generation of Solution Focused Practice – in organisations?

45 minutes

My new book The Next Generation of Solution Focused Practice (Routledge, 2021) examines the latest developments in SF work in 1-1 settings (coaching, therapy etc). But what does it mean for SF work with teams, organisations and larger scale groups?

In this session I will briefly outline some key ideas from the ‘next generation’ before we discuss ways in which these developments might work in organizational settings. When we focus on description-building and the art-gallery metaphor, how might this translate into team coaching and OD settings? And what else might follow from this? Join me for an open conversation and please bring your ideas. The session will be accessible whether you have read the book, bought it and not yet read it, seen it, or never seen it at all.

Dr. Mark McKergow Dr. Mark McKergow
12:15 - 13:00 Zoom

The Question Compass - Explaining Where Your Questions Lead

45 minutes

I use this compass to explain to mentors where their questions can lead people and how SF and problem focus questions can differ in their impact. It is a simple but powerful tool, in the mode of work by Haesun Moon and Klaus Schenk. An experienced SF practitioner told me recently that they had used it with people new to SF and it worked very well.

John Brooker John Brooker
12:15 - 13:00 Zoom

Lösungsfokussiertes Teamcoaching in Zeiten der Pandemie

Katalin Hankovszky Katalin Hankovszky
12:15 - 13:00

Lösungsfokussierte Landkarten mit systemischem Rand

Kennen Sie die uralte Fabel der „Blinden am Elefant“? Wie der Standpunkt dieser „Blinden“ bestimmt, welchen Teil des legendären „Elefanten“ sie schon für das größere Ganze halten, bestimmen unsere (Denk-) Werkzeuge und Haltungen, welchen Teil der Welt wir wahrnehmen können. Berater unterschiedlicher Herkunft haben oft unterschiedliche Lieblingswerkzeuge.

  • Lösungsfokussierte Berater lieben ihre Skalierung und die Wunderfrage.
  • Agile Coaches predigen iteratives Vorgehen („inspect and adapt“).
  • Systemische Berater erkunden besonders gerne Konstellationen und Kontexte.

Solche Werkzeuge übersetzen wir Berater in Fragen, die Klienten dabei helfen sollen, Hoffnung zu nähren, Orientierung zu gewinnen und letztich in ihrer Welt (wieder) handlungsfähig zu werden. Dabei fokussieren die Fragen die Aufmerksamkeit der Klienten. Und die „Denklandkarten“ der Berater, unsere Vorstellungen davon, was wichtig und einflussreich ist, bestimmen unsere Auswahl an Fragen.

Das Risiko dabei: Jedes Werkzeug begrenzt den Blick auf die Welt, erzeugt seinen eigenen „Blinden Fleck“. Wie (angeblich) Paul Watzlawick gesagt hat: „Wer nur einen Hammer hat, für den besteht die Welt aus Nägeln“. (Oder, in der psychoanalytischen Version: „Wer nur einen Schraubenschlüssel hat, für den besteht die Welt aus Muttern“.) Also lohnt es sich, eine gewisse Vielfalt an Werkzeugen parat zu haben, um mit der Vielfalt an Menschen und ihren Situationen und Weltbildern beraterisch gut und wirksam umgehen zu können. Dann können sich die Blinden Flecken gegeseitig beleuchten und so nützliche Handlungsmöglichkeiten umfassender erhellen.

In diesem kurzen Workshop verbinde ich drei solcher Werkzeuge zu einer Gesamt-„Landkarte“.

  • Die „Skalierung“ reduziert „die Welt“ von Klienten maximal, auf wenige Zahlen. Zwischen „10“ (Idealzustand) und „0“ (das Gegenteil davon) können Klienten eine ganze Lösungslandschaft entfalten und kleine Schritte vom jetzigen Wert hin zu einem Zielwert („Gut-Genug“) entwerfen.
  • Der „PICCA-Zirkel“ blendet dazu die Bewegung und Veränderung in der Zeit wieder ein, im Wechselspiel von Handeln, Reflektieren („inspect“) und Anpassen der nächsten Handlungsschritte („adapt“).
  • Der „Wishbone“ erkundet zusätzlich die Grenzen des Handlungsraums und mögliche Hindernisse auf dem Weg als Kontextfaktoren für PICCA-Zirkel. Hier lässt sich auch die fokussierende Kraft von Engpässen („enabling constraints“) miterkunden.

So integrieren sich lösungsfokussierte, engpassorientierte, agile und systemische Welt zum Nutzen von Klienten ganz zwanglos, fast schon spielerisch.

In diesem kurzen Workshop lassen sich die vorgestellten Werkzeuge gleich auf eigene Anliegen anwenden und so – trotz virtueller Konferenz – auch ganzkörperlich live erlebbar machen Dafür ist es gut, wenn ihr ein kleines Anliegen (irgendetwas, von dem ihr wünscht, dass es ein kleines bisschen besser werden möge) mitbringt – und die Vorfreude darauf, dass das hier bis zum Ende des Workshops schon Wirklichkeit geworden sein darf!

Dr. Klaus Schenck Dr. Klaus Schenck
13:00 - 14:00 Wherever you like

Lunch-Break

14:00 - 16:30 ConceptBoard & Zoom

Open Space

Open Space is a format in which you can co-design the agenda of this afternoon according to your mood. You can reflect on your ideas and your practices together with others and deepen your personal fields of interest.

16:30 - 17:00 Zoom

Closing

Dr. Ralph Miarka Dr. Ralph Miarka
Veronika Kotrba, MC Veronika Kotrba, MC
17:00 - 19:00 Wonder Rooms

After party

  • Date : 10 Jun 2021 - 12 Jun 2021
  • Time : 09:00 - 16:30
  • Reg. Deadline : 09 Jun 2021
  • Venue : Palace Miller-Aicholz

Organizers

Dr. Ralph Miarka

Veronika Kotrba, MC